Über „Energie auf Tour"

Elektrische Energie ist für alle Bereiche unseres privaten und öffentlichen Lebens unverzichtbar geworden. Für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands und die hohe Lebensqualität aller Menschen ist eine zuverlässige Stromversorgung bei Tag und Nacht notwendig. Die Endlichkeit der bislang genutzten fossilen und nuklearen Brennstoffe zur Stromerzeugung und die damit verbundenen Umweltrisiken haben in Deutschland zur Entscheidung geführt, durch die „Energiewende“ zukünftig auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dieser Umstieg hat bereits begonnen.

Mit der Kampagne ENERGIE AUF TOUR möchten wir die Schulen und die breite Öffentlichkeit über die Strategien, Chancen und Risiken der „Energiewende“ aufmerksam machen. Jugendliche sollen über die neuen Technologiefelder und die neuen, vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in diesen Bereichen informiert werden.

Die ENERGIE AUF TOUR nutzt moderne didaktische Methoden, um die Teilnehmer über die Vielschichtigkeit des Themas aufzuklären. Mit einem Votingsystem können sie z.B. über Sachverhalte, Vermutungen und Meinungen anonym abstimmen. Mit Animationsfilmen werden die Schüler sensibilisiert und informiert. Ein Computerspiel soll die Herausforderungen bei der störungsfreien Stromversorgung eines Landes darstellen.

Innerhalb der zweistündigen Aktion können die Jugendlichen und sonstigen Besucher aber auch selbst experimentieren. An mehreren interaktiven Stationen zu den Themen Energieeffizienz, Energieumwandlung und erneuerbare Energien entdecken die Schülerinnen und Schüler mit ihren eigenen Sinnen, was Energie bedeutet. Dabei werden Sie vom Team des Förderverein „Science & Technologie e.V.“ betreut. Die Themen der ENERGIE AUF TOUR orientieren sich an den Lehrplänen der allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg.

Energie auf Tour in Karlsruhe

Neugierig inspizieren die vier Auszubildenden die Hochspannungsanlage auf der Bühne. Sie sind im 2. Lehrjahr zum Elektroniker bei der EnBW.

Vom 4.-7. Dezember haben 22 junge Auszubildende die „Energie auf Tour“ im Südwerk Karlsruhe begleitet. Die jungen Männer und Frauen werden von der EnBW in den Bereichen Elektronik, Mechatronik und Maschinenbau ausgebildet. Zwischen ihnen und den eingeladenen Schülern gab es einen regen Austausch. Energiewende zum Anfassen – mal auf einer ganz anderen Ebene erleben! Wir danken den Azubis für ihren Einsatz.

Über „Energie auf Tour"

Elektrische Energie ist für alle Bereiche unseres privaten und öffentlichen Lebens unverzichtbar geworden. Für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands und die hohe Lebensqualität aller Menschen ist eine zuverlässige Stromversorgung bei Tag und Nacht notwendig. Die Endlichkeit der bislang genutzten fossilen und nuklearen Brennstoffe zur Stromerzeugung und die damit verbundenen Umweltrisiken haben in Deutschland zur Entscheidung geführt, durch die „Energiewende“ zukünftig auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dieser Umstieg hat bereits begonnen.

Mit der Kampagne ENERGIE AUF TOUR möchten wir die Schulen und die breite Öffentlichkeit über die Strategien, Chancen und Risiken der „Energiewende“ aufmerksam machen. Jugendliche sollen über die neuen Technologiefelder und die neuen, vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in diesen Bereichen informiert werden.

Die ENERGIE AUF TOUR nutzt moderne didaktische Methoden, um die Teilnehmer über die Vielschichtigkeit des Themas aufzuklären. Mit einem Votingsystem können sie z.B. über Sachverhalte, Vermutungen und Meinungen anonym abstimmen. Mit Animationsfilmen werden die Schüler sensibilisiert und informiert. Ein Computerspiel soll die Herausforderungen bei der störungsfreien Stromversorgung eines Landes darstellen.

Innerhalb der zweistündigen Aktion können die Jugendlichen und sonstigen Besucher aber auch selbst experimentieren. An mehreren interaktiven Stationen zu den Themen Energieeffizienz, Energieumwandlung und erneuerbare Energien entdecken die Schülerinnen und Schüler mit ihren eigenen Sinnen, was Energie bedeutet. Dabei werden Sie vom Team des Förderverein „Science & Technologie e.V.“ betreut. Die Themen der ENERGIE AUF TOUR orientieren sich an den Lehrplänen der allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg.

Energie auf Tour in Karlsruhe

Neugierig inspizieren die vier Auszubildenden die Hochspannungsanlage auf der Bühne. Sie sind im 2. Lehrjahr zum Elektroniker bei der EnBW.

Vom 4.-7. Dezember haben 22 junge Auszubildende die „Energie auf Tour“ im Südwerk Karlsruhe begleitet. Die jungen Männer und Frauen werden von der EnBW in den Bereichen Elektronik, Mechatronik und Maschinenbau ausgebildet. Zwischen ihnen und den eingeladenen Schülern gab es einen regen Austausch. Energiewende zum Anfassen – mal auf einer ganz anderen Ebene erleben! Wir danken den Azubis für ihren Einsatz.

Impressum // Datenschutzerklärung

© Förderverein Science & Technologie e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten.